Ines Geipel Webseite

Werkstätte

.

.

Zur Kontroverse über das nicht erschienene Buch des Historikers Rainer Eckert

 

„Beleidigte und beleidigende Erinnerungen“

Lesen Sie hier den Beitrag von Jochen Staadt auf der Webseite der Bundeszentrale für politische Bildung

.

„Vom Abräumen und Nachwaschen“

Lesen Sie hier den Beitrag von Ines Geipel auf der Webseite der Bundeszentrale für politische Bildung

 

.

Sie kämpfte für die Opfer des DDR-Dopings und wird nun bedroht

Die Autorin Ines Geipel hat dafür gekämpft, dass fast 2000 Opfer des Staatsdopings in der DDR entschädigt wurden. Deshalb verfolgen sie ehemalige Trainer, Sportler und Stasi-Leute mit Unterstellungen und Lügen. Sie wollen die Geschichte umdeuten.

Lesen Sie hier den Artikel im NZZ Magazin.

Gespräch mit der Autorin Ines Geipel vom 21.6.2022, Deutschlandfunk Kultur 


Aus einem Interview mit Ines Geipel in der „Welt“, 2.6.2022

Die Welt: Mehr als 30 Jahre nach dem Fall der Mauer spüren Sie in Ihrer Arbeit etwa über das DDR-Staatsdoping bis heute die
Impertinenz und Präsenz der alten Täter. Kürzlich wurden Sie in einem „Spiegel“-Artikel dafür kritisiert, Sie seien „unwissenschaftlich“ und Ihre Biografie wäre geschönt. Wie stehen Sie zu diesen Vorwürfen?

Für das aktuelle Buch habe ich über vier Jahre in Archiven gesessen und liefere fast 500 Quellen. Auch die Arbeit zu den DDR-Sportopfern basiert auf Gerichtsurteilen, Archivquellen, anerkannten Studien und Expertisen von Forschern. Der Vorwurf der vermeintlich gefakten Biografie hält keinem Dokumentencheck stand. Es ist alles belegt. Immerhin verblüffend ist, dass das „Spiegel“-Stück augenscheinlich an die 20 Falschdarstellungen enthält. Das muss man auch erst mal hinkriegen. Was ich aber noch beunruhigender finde: dass das Blatt offenbar kein Problem damit hat, indirekt als Sprachrohr alter Stasinetzwerker anzutreten.

Die Welt: Wie meinen Sie das?

In meinem Buch belege ich unter anderem eine seit vier Jahren laufende Kampagne gegen die Aufklärung im DDR-Sport, paradoxerweise mitgetragen von Leuten, die 20 Jahre lang etwas völlig anderes zum DDR-Sport erzählt haben. Die Vorwürfe sind immer dieselben: vermeintliche Unsauberkeiten, vermeintlich überhöhte Opferzahlen, ein vermeintlich falscher Opferbegriff. Durch die Attacken werden Opfer erneut zu Opfern gemacht. Sie sollen Lügner, Betrüger, Heulsusen und Hochstapler sein. Ihre Geschichten müssen umerzählt, im Grunde gelöscht, sie letztlich zu Tätern werden. Das ist vor allem eine Erzählung über den Stand der Aufarbeitung im Land. Der „Spiegel“ ist dem offenbar aufgesessen und verlängert nun die Kampagne.

 

FAZ vom 1. August 2022: Grenzenlose Machbarkeit, Technikglaube und Effizienzmanie: Der Interkosmos-Komplex der Sowjets, Ostdeutschland und die neuen Wege im All, von Ines Geipel
Ines Geipel: Der enterdete Körper (faz.net)


Kritikergespräch zwischen Insa Wilke und Andreas Platthaus, Ressortchef „Literatur und Literarisches Leben“ der FAZ
https://www1.wdr.de/radio/wdr3/programm/sendungen/wdr3-gutenbergs-welt/alte-welt-neue-welt-100.html


MDR-Buchkritik »Autorin Ines Geipel – Schöner Neuer Himmel«
„Neues Sachbuch enthüllt dunkles Geheimnis der DDRWeltraumforschung“
https://www.mdr.de/kultur/literatur/ddr-raumfahrt-dresden-militaer-ines-geipel-100.html


SWR2-Buchkritik »Ines Geipel – Schöner Neuer Himmel«
https://www.swr.de/swr2/literatur/ines-geipel-schoener-neuer-himmel-100.html


MDR Kultur »Gedanken von Ines Geipel | „Jeder Tag zählt“«
https://www.mdr.de/kultur/radio/gedanken-von-ukraine-krieg-ines-geipel-100.html


BR KulturBühne »Ines Geipels Recherche«
Wie die DDR den Kosmos unterwerfen wollte
https://www.br.de/kultur/buch/experimente-am-menschen-fuer-den-griff-nach-den-sternen-100.html


Deutschlandfunk Kultur »Ines Geipel über DDR-Weltraumforschung«
Anschreiben gegen den „Kosmos-Kitsch“
https://www.deutschlandfunkkultur.de/ddr-kosmos-ines-geipel-102.html


WDR »Ines Geipel über geheime DDR-Weltraumforschung«
https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-gespraech-am-samstag/audio-ines-geipel-ueber-geheime-ddr-weltraumforschung-100.html

Diese Website verwendet Cookies und Targeting-Technologien, um Ihnen ein besseres Internet-Erlebnis zu ermöglichen. Diese Technologien nutzen wir außerdem, um Ergebnisse zu messen und zu verstehen, woher unsere Besucher kommen oder um unsere Website weiter zu entwickeln. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

COOKIE-EINSTELLUNGEN

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu allen Cookies geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen. Informationen dazu, wie wir mit Ihren Daten umgehen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ESSENZIELL

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.